Videosprechstunde ab Januar 2021

Ab 04.01.2021 bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer » Videosprechstunde an. Wir nutzen dafür einen offiziell geprüften und zugelassenen Anbieter (Viomedi).

Nach telefonischer Terminvereinbarung erhalten Sie per E-Mail oder per SMS den PIN für den Login, mit denen Sie sich zum vereinbarten Termin einwählen können. Sie benötigen dafür einen PC mit Webcam und Mikrofon oder ein Smartphone. Mehr Infos auf der Seite » Videosprechstunde.

Aktualsisierung 05.01.2021: Sie können den PIN auch per Mail anfordern. Senden Sie uns dazu eine E-Mail an: » info@gemeinschaftspraxis-oberpleis.com

Videosprechstunde ab Januar 20212021-01-05T19:24:06+01:00

Neu in unserer Praxis: Herr Dr. med. Thorweihe

Am 1. Oktober 2020 hat Herr Dr. med. Miguel Thorweihe seine Tätigkeit in unserer Praxis aufgenommen. Wir freuen uns sehr, dass er nach seiner internistischen und kardiologischen Facharztausbildung unser Team haus- und fachärztlich unterstützen wird.

Neu in unserer Praxis: Herr Dr. med. Thorweihe2020-11-08T19:47:24+01:00

Aktueller Hinweis Grippeimpfstoff 2020/21

Liebe Patientinnen und Patienten,

aufgrund von Lieferengpässen können wir Sie derzeit nicht wie gewohnt mit dem Grippeimpfstoff versorgen. Sobald sich die Situation wieder entspannt (voraussichtlich Mitte Oktober), werden wir Ihnen das hier und in der Praxis mitteilen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihr Praxisteam

Aktueller Hinweis Grippeimpfstoff 2020/212020-09-25T10:04:20+02:00

Erweiterung unseres Ärzteteams

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir freuen uns sehr, dass Frau Maria Bobbert zum 1. Januar 2020 zu unserem Ärzteteam dazustoßen wird. Nach Absolvierung ihrer Facharztausbildung zur Allgemeinmedizin war Frau Bobbert in den letzten Jahren als Hausärztin tätig. Wir sind sehr froh, dass sie nun unsere Praxis mit ihrer Erfahrung unterstützen wird.

Herzlich willkommen.

Erweiterung unseres Ärzteteams2019-12-30T14:30:36+01:00

Wir sind akademische Lehrpraxis der Universität Bonn

Seit dem 01.10.2012 sind wir akademische Lehrpraxis der Universität Bonn.

Im Rahmen dieser Aufgabe begleiten uns zeitweise Medizinstudenten im höheren Semester, denn die Ausbildung der engagierten zukünftigen Ärzte liegt uns sehr am Herzen. Bei uns können die Studentinnen und Studenten praktische Erfahrungen sammeln und ihre im Studium erworbenen Kenntnisse anwenden.

Natürlich unterliegen diese jungen Kolleginnen und Kollegen auch der ärztlichen Schweigepflicht.

logo-unibonn-transweiss

Wir sind akademische Lehrpraxis der Universität Bonn2019-03-21T10:09:07+01:00

Kostenlose Smartphone-App des BfR: Vergiftungsunfälle bei Kindern

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat eine App für Ihr Smartphone entwickelt, die als Informations- und Nachschlagewerk für Vergiftungsunfälle bei Kindern und für deren Vermeidung dienen soll. Im Notfall kann direkt aus der App ein für das jeweilige Bundesland zuständiges Giftinformationszentrum angerufen werden.

Die BfR-App wurde für Smartphones mit den Betriebssystemen Android und iOS entwickelt. In den jeweiligen App-Stores steht sie ab sofort kostenlos zum Download zur Verfügung.

Weitere Informationen zur App und zum kostenlosen Download finden Sie auf der Internetseite des BfR: http://www.bfr.bund.de/de/apps.html

 

Wichtiger Hinweis
Die BfR-App gibt Informationen über Erste-Hilfe-Maßnahmen im Vergiftungsfall und allgemeine Maßnahmen für die Erste Hilfe. Im Ernstfall kann sie ärztliche Beratung, besonders in Vergiftungszentren, nicht ersetzen.

 

 

Kostenlose Smartphone-App des BfR: Vergiftungsunfälle bei Kindern2014-10-07T10:16:30+02:00

116 117 ist die Rufnummer des ärztlichen Bereitschaftsdiensts in NRW

116117

Der ambulante ärztliche Bereitschaftsdienst in Nordrhein-Westfalen ist ab dem 1. Juli 2014 nur noch über die bundesweite und kostenfreie Rufnummer 116 117 erreichbar. Die kostenpflichtige Rufnummer 0180 50 44 100 wird dann abgeschaltet. Anrufer, die die alte Nummer wählen, hören noch bis zum Ende des Jahres eine Bandansage, die auf die 116 117 hinweist.

Bitte halten Sie bei einem Anruf Folgendes bereit:

  • Name und Vorname
  • Geburtsdatum und Alter
  • Ort, Postleitzahl, Straße, Hausnummer und Etage
  • Telefonnummer (für möglichen Rückruf)
  • Möglichst genaue Angaben zum Gesundheitszustand
  • Zettel und Stift

Weitergehende Informationen erhalten Sie auf der Seite der kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein…

116 117 ist die Rufnummer des ärztlichen Bereitschaftsdiensts in NRW2014-07-02T19:25:09+02:00

Aktuelle Corona-Hinweise

Liebe Patientinnen und Patienten,

aufgrund der Corona-Pandemie möchten wir Sie um folgendes bitten:

– Bitte melden Sie sich bei allen Infektsymptomen (Fieber, Halsschmerzen, Husten usw.) ausschliesslich telefonisch oder » über unser Kontaktformular in unseren Praxen an. Das weitere Vorgehen werden wir dann mit Ihnen besprechen.

– Gerne können Sie auch die Möglichkeit einer Videosprechstunde wahrnehmen (siehe unter » Aktuelles).

– Bitte tragen Sie in der Praxis einen Mundschutz und halten Sie ausreichend Abstand zu anderen Personen ein

– Für die Untersuchung von Patienten und Patientinnen mit Infektsymptomen wurde ein getrennter Behandlungsbereich auf getrennter Etage eingerichtet. Dadurch ist es uns möglich, Routineuntersuchungen wie Checks, Ultraschall, Laboruntersuchungen etc. weitestgehend sicher durchführen zu können.

– Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten besteht seit dem 15.12.2020 keine Möglichkeit mehr, sich auf Kosten des Gesundheitssystems testen zu lassen.

– Rezepte und Überweisungen bestellen Sie bitte nach Möglichkeit online über unsere Internetseite: » Rezeptbestellungen & » Überweisungsanforderungen.

Ihr Team der Gemeinschaftspraxis Oberpleis

Nach oben